Verbundsicherheitsglas VSG - Altstadt Glasexpress GmbH

Direkt zum Seiteninhalt
Bei der Herstellung von VSG aus Polyvinylbutyral (PVB) werden zwei oder mehrere übereinander liegende Glasscheiben durch eine oder mehrere hochelastische Folien fest miteinander verbunden. Verbundsicherheitsglas ist ein splitterbindendes Glas. Das bedeutet, dass beim Bruch einer VSG-Scheibe die Bruchstücke an der Folie haften. Somit können sich so gut wie keine scharfkantigen Glassplitter lösen. Die Verletzungsgefahr wird minimiert. Grundsätzlich wird zwischen Verbundgläsern mit Gießharzfüllung und Verbundgläsern mit Folienzwischenlagen unterschieden. Das Gießharz oder die zähelastische Folie erschweren zusätzlich das Durchdringen des Gesamt-Glaselementes, so dass auch die aktive Sicherheit deutlich erhöht wird (je nach Aufbau einbruch- bis durchschusshemmend).
© 2005 - 2018 Altstadt Glasexpress GmbH
Zurück zum Seiteninhalt